Welche Bedeutung haben Landingpages?

Zielseiten dienen Ihren Kunden als Leitfaden, um auf dem richtigen Conversion-Pfad zu bleiben. Sie brauchen sie, wenn Sie Ihre Marketingziele erreichen wollen. In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um großartige Zielseiten für Ihr Unternehmen zu erstellen und sie für Conversions zu optimieren.

Was ist eine Landingpage?

Eine Zielseite ist die Seite, die ein Besucher landet, nachdem er auf den Call-to-Action (CTA) eines Angebots geklickt hat. Angebote können alles sein, wie Produkte, Coupons, kostenlose Leitfäden oder Demos. CTAs können überall platziert werden, beispielsweise in einer Google-Anzeige in den SERPs oder einer Schaltfläche zum Abonnieren eines Newsletters direkt auf Ihrer Homepage. Zielseiten sind spezifisch für das Angebot und bieten mehr Details, die Interessenten benötigen, um sichere Entscheidungen zu treffen.

Warum sind Landingpages wichtig?

Landingpages sind nicht nur wichtig, sie sind unerlässlich. Sie sind darauf ausgelegt, die Konversionsrate zu erhöhen, was eine Ihrer wichtigsten Kennzahlen ist. Wenn jemand auf eine Anzeige für Ihr Produkt klickt und auf Ihrer Startseite landet, hat er zu viele Informationen und zu viele Handlungsoptionen. Interessenten konvertieren eher, wenn sie auf eine gültige Zielseite geleitet werden, die nur Produktfunktionen und -vorteile beschreibt und eine Schaltfläche oder ein Formular enthält, mit dem sie direkt auf das Angebot zugreifen können. Das bedeutet, dass die Anmeldeseite die folgenden Ergebnisse liefert:

1. Mehr Leads und Verkäufe

Höhere Konversionsraten bedeuten Käufe, Anmeldungen, kostenlose Testversionen und mehr. Tatsächlich generieren Unternehmen mit 30 Zielseiten 7-mal mehr Leads als Unternehmen mit weniger als fünf Zielseiten.

2. Höherer ROI

Egal, ob Sie in Werbung, eine Website, einen E-Mail-Dienst oder etwas anderes investieren, Sie können mehr Ergebnisse zum gleichen Preis erzielen, indem Sie einfach die URL ändern, die Ihre Besucher besuchen.

3. Sie steigern die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke

Vertrauenssignale wie Influencer-Empfehlungen, Bewertungen oder Statistiken auf Zielseiten steigern Ihre Glaubwürdigkeit. Und das unabhängig davon, ob Benutzer tatsächlich konvertieren.

4. Schaffen Sie ein unvergessliches Erlebnis

Da Landingpages angebots- und nutzerspezifisch sind, sind Texte, Bilder und Botschaften sehr persönlich. Landingpages bieten Besuchern ein erstklassiges Erlebnis und steigern die Conversions mit gezielten Nachrichten, die auf die Bedürfnisse jedes Benutzers zugeschnitten sind.

Wie unterscheiden sich Landingpages und Webseiten?

Der Unterschied zwischen einer Zielseite und einer Website kann gravierend sein, da es verschiedene Möglichkeiten gibt, eine Zielseite für Ihr Unternehmen zu erstellen. Einige Unternehmen verwenden ihre Website-Builder oder Content-Management-Systeme wie WordPress, um Landingpages zu erstellen. In diesem Fall ist die Zielseite eine Seite auf Ihrer Webseite, denn sie befindet sich auf der Domain Ihrer Website. Andere Unternehmen verwenden Marketingautomatisierung, um Zielseiten einzurichten. In diesem Fall ist die Landingpage nicht Teil Ihrer Website-Domain, sondern auf einer Subdomain. Während Ihre Website alle Informationen über Ihr Unternehmen enthält, zeigt die Zielseite nur Informationen zu einem bestimmten Angebot.

Arten von Landingpages

Es gibt so viele Arten von Zielseiten, wie es Angebote gibt. Es gibt Event-Landingpages, Webinar-Landingpages, Produkt-Landingpages und mehr. Im Allgemeinen fallen jedoch alle Zielseiten in zwei Kategorien: Landingpages zur Leadgenerierung und Click-through-Landingpages.

Zielseiten zur Leadgenerierung

Bei Landingpages zur Leadgenerierung ist das Angebot nicht Ihr finales Produkt oder Ihre Dienstleistung. Besucher werden zu Leads, indem sie ihre Kontaktinformationen angeben, um Angebote zu erhalten. Sie können per Telefon oder E-Mail nachfassen, um sie über Ihren Trichter in Kunden umzuwandeln. Eine Zielseite zur Leadgenerierung enthält ein Formular auf der Seite, mit dem Benutzer ein Angebot anfordern können. Nach dem Ausfüllen des Formulars werden sie auf eine Dankesseite geleitet, die den nächsten Schritt bestätigt. Zielseiten zur Leadgenerierung werden am häufigsten von B2B-Unternehmen verwendet, die teure Produkte anbieten, sowie von E-Commerce-Unternehmen, die ihre E-Mail-Liste aufbauen möchten.

Click-through-Seiten

Bei Click-through-Zielseiten gibt es kein Formular auf der Seite. Diese Seite soll die Funktionen und Vorteile des Angebots erläutern. Wenn Benutzer auf die CTA-Schaltfläche klicken, werden sie auf eine neue Seite weitergeleitet, auf der sie das Angebot erhalten haben. Click-through-Landingpages werden häufig für Bottom-Funnel-Angebote oder -Verkäufe verwendet, bei denen der zweite Schritt ein Portal zur Kontoerstellung, ein App Store oder ein Checkout-Fenster ist. E-Commerce- und SaaS-Unternehmen verwenden oft Click-through-Landingpages.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert