10 kostenlose SEO-Taktiken, die funktionieren

Die meisten Kleinunternehmen haben wenig Geld für Online-Marketing. Algorithmen wie Panda, Pinguin und eine Vielzahl an Algorithmus-Updates erschweren den Einstieg. Natürlich hatte Google gute Gründe, diese Algorithmen einzuführen: Webseiten von schlechter Qualität sollten beseitigt werden, um Nutzern die besten Ergebnisse zu bieten. Als Reaktion darauf wurde SEO noch kostspieliger, mit unsicheren Garantien für greifbare Ergebnisse. Mit diesen Taktiken kann es trotzdem klappen.

DIY-SEO: Eine erschwingliche Lösung

Do-it-yourself-SEO eignet sich für die meisten kleinen Unternehmen, die es vorziehen, ihre Seite selbst zu optimieren. Schließlich ist Suchmaschinenoptimierung keine Hexerei. Viele Website-Besitzer haben ihren Traffic auf spektakuläre Zahlen gesteigert – ohne SEO-Spezialisten.

DIY-SEO garantiert jedoch keinen Erfolg und ist nicht umsonst, da Sie eine Menge Zeit investieren müssen. Mit einem knappen Budget, in dem keine SEO-Services vorgesehen sind, ist dies der richtige Weg. Und wenn Sie bereits mit SEO-Ideen und Konzepten vertraut sind, kann die DIY-Methode von großem Nutzen sein.

  1. Schreiben Sie für Ihren Blog

Aktion: Schreiben Sie wertvolle und einzigartige Inhalte und veröffentlichen Sie sie in Ihrem Blog.

Ständig aktualisierte Inhalte sind der Schlüssel, um Wert zu schaffen und Google auf Ihre Webseite aufmerksam zu machen. In der hart umkämpften Online-Welt ist es wichtig, einzigartige und wertvolle Inhalte zu produzieren. Auf diese Weise erstellen Sie relevante Inhalte mit passenden Schlüsselwörtern, mit denen Sie Datenverkehr generieren und das Geschäft vorantreiben.

  1. Beziehungen aufbauen und Gastblogs veröffentlichen

Aktion: Stellen Sie eine Verbindung zu anderen Unternehmen, Webseiten und Blogs her, indem Sie den Autoren eine persönliche E-Mail senden.

Sie wissen, dass Interaktion ein Schlüsselfaktor für den Ruf und die Autorität der Marke ist. Gastbeiträge helfen, die Glaubwürdigkeit und Autorität zu stärken und leistungsstarke eingehende Links von etablierten Seiten zu gewinnen. Um dieses Niveau zu erreichen, müssen Sie Beziehungen zu anderen Bloggern in Ihrem Bereich aufbauen und sie anwerben. Nebenbei holen Sie sich so sogar ein paar Content-Ideen.

  1. Folgen Sie Personen / Unternehmen in Ihrer Branche

Aktion: Folgen Sie relevanten Personen / Unternehmen auf Twitter, LinkedIn, Facebook.

Nachdem Sie ein soziales Profil auf Twitter, Google+, Facebook oder LinkedIn erstellt haben, sollten Sie relevante Unternehmen und Personen verfolgen. Es gibt normalerweise Hunderte, wenn nicht Tausende. Sie beginnen, indem Sie jeden Tag zehn Personen folgen. Bald werden Sie zurückverfolgt. Verwenden Sie Online-Tools, um relevante Benutzer und Unternehmen in Ihrer Nische zu finden.

Der Vorteil hierbei ist, dass Sie Ihr Unternehmen und Ihre Marke auf Branchenkenner ausrichten. Wenn Sie sich mit diesen Personen beschäftigen und mit ihnen interagieren, sind Sie automatisch anderen branchenbezogenen Personen ausgesetzt. Das fördert eingehende Links, Empfehlungsverkehr und Glaubwürdigkeit.

  1. Suchen Sie nach Inhalten zum Teilen

Aktion: Durchsuchen Sie Branchen-relevante Informationen aus dem Web, sammeln Sie die besten Inhalte und teilen Sie diese.

Wenn Sie gerade erst anfangen, haben Sie nicht genügend Inhalte von Ihrer eigenen Webseite, um sie zu teilen. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig interessante Links zu nützlichen, Branchen-relevanten Informationen zu sammeln. Indem Sie diese teilen, schaffen Sie Wert und Substanz. Diese zwei wichtigen Faktoren fördern den Ruf und das Vertrauen der Marke. Zudem erhalten Sie durch die Suche nach Branchen-relevanten Informationen genügend Inhalt und Inspiration, um für Ihren eigenen Blog zu schreiben.

  1. Interagieren

Aktion: Kommentieren Sie, nehmen Sie an Diskussionen in Foren teil und interagieren Sie mit Lesern über verschiedene Medien.

Die Welt der Suchmaschinenoptimierung entwickelte sich von der bloßen Linksammlung zum Content-Marketing und dem Aufbau einer treuen Leserschaft. Die Interaktion ist ein zentraler Faktor, der Ihnen helfen kann, zu einer hoch angesehenen Marke zu werden. Dies wirkt sich positiv auf die Autorität Ihrer Website, auf den Verkehr und die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen aus. Darüber hinaus wird Ihre Seite bekannter, wenn Sie häufig kommentieren und an aussagekräftigen Diskussionen im Internet teilnehmen.

  1. Grundlegende Keyword-Recherche

Aktion: Identifizieren Sie zwei oder drei relevante Keywords mit hohem Datenverkehr, aber mittlerem bis geringem Wettbewerb in Ihrem Markt.

Unabhängig von allen Algorithmus-Updates bleibt die Keyword-Recherche wichtig. Sie ist von größter Bedeutung, wenn Sie Blog-Beiträge veröffentlichen, Anzeigen schreiben, Beschreibungen in Verzeichnissen veröffentlichen und Ankertexte verwenden. Die Keyword-Recherche sollte sich darauf konzentrieren, einige starke Keywords mit einem anständigen Wettbewerb zu finden.

  1. Schreiben Sie für soziale Netzwerke

Aktion: Schreiben Sie nützliche Artikel, Tipps und hilfreiche Ideen, die in sozialen Netzwerken veröffentlicht werden.

Social-Content-Hubs sind großartige Orte, um Ihre Inhalte zu vermarkten und so qualitativ hochwertige eingehende Links und Zugriffe zu generieren. Viele kleine Unternehmen schreiben nützliche Inhalte, um sie in einer Vielzahl von sozialen Zentren zu veröffentlichen. Diese Seiten haben bei Google für die ausgewählten Keywords einen höheren Rang als beispielsweise ein neuer Blog.

  1. Werden Sie sozial

Aktion: Nehmen Sie sich die Zeit, um Links zu Ihrem Blog und Ihren Blog-Posts auf verschiedenen sozialen Kanälen zu teilen.

Nehmen Sie sich die Zeit, wertvolle Inhalte aus Ihrem Blog auszuwählen und in einer Vielzahl von sozialen Profilen und Microblogging-Diensten zu teilen. Tools für das Social-Media-Management vereinfachen die Verwaltung und Überwachung von Social-Sharing. Dies trägt zum Aufbau eines sozialen Werts bei, der einen konstanten Strom von Verkehr und eingehenden Verbindungen fördert.

  1. Pressemitteilungen schreiben und verteilen

Aktion: Erstellen und senden Sie einmal im Monat eine Pressemitteilung.

Früher als Goldminen für eingehende Links angesehen, wird der Wert dieser Links aus SEO-Sicht heute heftig diskutiert. Unabhängig davon, ob Links aus Pressemitteilungen einen SEO-Wert haben oder nicht, bieten sie viele Vorteile. Pressemitteilungen sollten jedoch diskret und unter gewissen Grenzen verwendet werden: Eine PR pro Monat ist eine anständige Zahl.

  1. Prüfen und wiederholen

Am letzten Schritt, „Prüfen und Wiederholen“, scheitern die meisten Menschen. SEO ist keine einmalige Taktik, die sich endlos auszahlt. Es handelt sich um eine konsequente Anstrengung, die häufig wiederholt wird, damit die Auswirkungen von hohem Rang und Verkehr erhalten bleiben. Denken Sie daran: Rankings sind nicht statisch. Arbeiten Ihre Konkurrenten weiter daran, während Sie aufhören, kann Ihre Platzierung nur fallen.

Es geht bei allen Schritten darum, Werte aufzubauen und zu verbreiten. Wenn Sie das schaffen, gewinnen Sie den Traffic, den Sie brauchen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.